Römische Routen und wilde Wälder

Ob zum reinen Ausgleich, zugunsten der Fitness oder zum Training für eines von Triers beliebten Lauf-Events: Mit den steigenden Temperaturen und länger werdenden Tagen kommt bei vielen wieder die Lust, sich sportlich zu betätigen. Oftmals fällt die Wahl dann aufs Joggen. Also, Laufschuhe geschnürt und los geht's: Trier bietet für jeden Laufenthusiasten die perfekte Route – ob entlang des malerischen Moselufers, durch den grünen Tiergarten in Olewig, im naturnahen Weißhauswald oder rund um das Stadion. In diesem Beitrag nehmen wir dich mit auf eine Tour durch vier Laufstrecken Triers. Und weil Laufen im Team nicht nur mehr Spaß macht, sondern auch zusätzlich motiviert, gibt es zusätzlich noch einen Veranstaltungstipp für alle, die ihre (Lauf-)Kollegen mal so richtig ins Schwitzen bringen wollen: Den Bitburger 0,0%-Firmenlauf in Trier, das größte Sportevent der Region, der in diesem Jahr am 8. Mai bereits in die 10. Runde gehen wird.

 

1. Entlang der Mosel – Ein Panorama zum Verlieben

 

Das Moselufer in Trier ist mehr als nur eine Laufstrecke; es ist eine Einladung, die Seele beim Laufen baumeln zu lassen. Starte am besten in der Nähe der Römerbrücke und folge dem Fluss in Richtung Nordwesten. Auf diesem Teil der Strecke erhaschst du nicht nur Blicke auf das klare Wasser der Mosel, sondern auch auf die vorbeiziehenden Weinberge. Die flache Route ist ideal für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen und bietet auf etwa 5 Kilometern eine malerische Kulisse, die motiviert. Aber pass auf, denn hier teilst du dir den Weg mit Radfahrern.

 

2. Im Tiergarten (Olewig) – Natur pur

 

Etwas versteckt im Stadtteil Olewig liegt der Tiergarten, eine grüne Oase, die besonders für Naturliebhaber unter den Läufern ein Muss ist. Die Strecken hier variieren in ihrer Länge und Schwierigkeit, sodass für jeden etwas dabei ist. Ein Rundweg von circa 3 Kilometern führt dich durch dichtes Grün und vorbei an kleinen Bachläufen. Hier kannst du abschalten, tief durchatmen und die Natur in vollen Zügen genießen.

 

3. Weißhauswald – Der Abenteuerpfad

 

Der Weißhauswald bietet mit seinen weitläufigen Wegen ein echtes Abenteuer für Laufbegeisterte. Man kann zwischen verschiedenen Strecken wählen, die zwischen 4 und 13 Kilometern lang sind. Auf den weichen Waldwegen geht es über Stock und Stein, vorbei an alten Eichen und geheimnisvollen Moosflächen. Dieser Pfad fordert dich heraus und belohnt mit einer atemberaubenden Flora und Fauna. Besonders im Frühjahr, wenn der Wald zum Leben erwacht, ist diese Route ein Highlight.

 

4. Stadionumgebung – Sport trifft Geschichte

 

Zu guter Letzt darf eine Runde im Moselstadion nicht fehlen. Die ca. 1,2 Kilometern lange Außenrunde ist besonders flach und eignet sich hervorragend für ein schnelles Workout, Intervalltraining oder als Laufeinstiegsstrecke. Und wer nach der Laufeinheit noch nicht ausgepowert ist, der kann sich noch auf dem Bewegungsparcours müde machen.

 

Tipp für alle Sportskanonen mit Teamgeist

 

Am 8. Mai steht das zehnjährige Jubiläum des Bitburger 0,0% Firmenlaufs in Trier bevor. „Wir möchten 2024 erneut das größte Laufsportereignis der Region organisieren,“ sagt Hans Tilly, Vorstandssprecher des Vereins Silvesterlauf Trier. 2023 hat die Rekordzahl von 4.126 Teilnehmenden das Event zur teilnehmerstärksten Laufveranstaltung der Trierer Sportgeschichte gemacht. Diesen Rekord gilt es, in diesem Jahr zu schlagen. Ab 19.30 Uhr werden am 8. Mai Mitarbeiter, Chefs und Azubis gemeinsam an der Startlinie (Arena Trier) stehen, um den 5,3 Kilometer langen, flachen Rundkurs – durch die Innenstadt, vorbei an Porta Nigra, Marktkreuz und Dom – zu bestreiten. Den Nachwuchs möchte der Silvesterlauf-Verein über den Sparkasse Trier-Jugendlauf ans Laufen heranführen. Obwohl es bei diesem Event auch um den Sport geht, stehen hier die gemeinsame Zeit und die Werte, die Firmenteams verbinden an erster Stelle: Teamgeist, Kommunikation, Kollegialität, Fairness und Gesundheit.

Anmeldungen (auch für den Jugendlauf) erfolgen über die Internetseite www.firmenlauf-trier.de. Der reguläre Organisationsbeitrag beträgt 24 Euro.

 

Unterwegs auf Triers schönsten Laufstrecken

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert