Zu Besuch bei den reichen Fetzos

Im Schatten des Doms, gleich beim „3-Finger-Joe“, schläft einer der stattlichsten Trierer Bürgerhöfe des Mittelalters seinen Dornröschenschlaf. Rein kommt man nicht, aber auch die Außenmauern erzählen von großen Zeiten. Michael Friedrich gibt einen Einblick in das Haus Fetzenreich.

Ich habe den Braten gerochen

Was kommt eigentlich dabei raus, wenn 25 Männer einmal im Monat zusammenkommen und sich dabei alles um den Spießbraten dreht? Frank Meyer hat den „Spießbraten-Club Trier 1905“ besucht, um genau das herauszufinden und natürlich auch etwas von dem aufwendig zubereiteten Gericht zu probieren.

Zeitkapseln

Beim Anblick des Martinsklosters in Trier werden sicherlich einige Erinnerungen wach – egal ob an wilde Wohnheimpartys oder entspannte WG-Abende. Frank Meyer hat das frisch renovierte Wohnheim besucht und sich an seine Studienzeit zurückerinnert.

Moselrisotto

Wie kommen eigentlich so viele Muscheln in die Mosel? Der Backes Herrmann weiß es – und erzählt es seinem Kumpel Frank P. Meyer dankenswerterweise auch. Zudem gibt er Tipps, wie man den Muschelmarathon gezielt romantisch für sich nutzen kann. Kleiner Spoiler: Wird lecker!